Sonntag, 30. Juni 2013

Mein Abiballkleid - less is bore

Meinen Abiball gestern konnte ich als Anlass benutzen, endlich ein Krinolinenkleid zu nähen, von dem ich schon so lange geträumt habe, und -zu allem (dramatischen) Überfluss- natürlich aus schwarzem Baumwollsamt! Den Rock habe ich schon im Herbst 2011 genäht, ebenso den Überrock aus Spitze. Hinzu kamen also nur noch die Taille und der Haarschmuck. Für die Balltaille habe ich einen Truly Victorian Schnitt (TV 442) von 1860 verwendet. Der Haarschmuck besteht aus einem Haarreif und mehreren Spitzen-, Stoffbändern und Schleifen, die sich auch an den Ärmeln wiederfinden. Ganz authentisch ist das Kleid nicht, vor allem wegen Druckknöpfen und Tellerrockschnitt. Ich hoffe, es gefällt euch trotzdem.

                                                





Freitag, 7. Juni 2013

They tried to speak with angel tongues.




















Vor kurzem hatte ich Lust, etwas zu zeichnen, das okkult aussieht. Ich habe mit schwarzer und grüner Tinte gearbeitet. Das Ergebnis sollte etwas von einer düsteren Mariendarstellung haben:
Ich hoffe sehr, dass euch die Zeichnung gefällt. Die Skizze sieht so aus:
















Übrigens hat mein Blog mittlerweile schon 50 Leser! Ich freue mich riesig und danke jedem einzelnen von euch für seine Aufmerksamkeit, die er meinem Blog widmet! ♥






Montag, 3. Juni 2013

L'hiver

Vor kurzem war ich zeichnerisch wieder kreativ und habe ein bisschen mit Tusche gearbeitet. Es ist eine Allegorie des Winters geworden. Ich wollte bei der Formensprache diesmal neues probieren und alles flächiger erscheinen lassen, das heißt auch, dass ich Schatten völlig ausgespart habe und mit dem reinen Kontrast von Schwarz und Weiß arbeiten wollte.





mit Kreide koloriert:


digital nachbearbeitet: