Donnerstag, 28. Juni 2012

Straße


Ihre Augen sind geöffnete Dämme
durch die es in die Welt bricht
ein auffliegender Vogel
wie ihre Bewegungen

 Den Traum zu Ende träumen:
sich erheben aus tausend Wintern,
die schläfrig machen
Meine Augen sind geschlossene Fenster
vielleicht auch bereit, geöffnet zu werden
damit die Welt durch sie hindurchfließt
die Sommer
und die Winter
 
und mit dem Erwachen
die Sehnsucht dann
 
so uferlos




Sonntag, 24. Juni 2012

Miez




Als er uns zugelaufen ist:

In meinem Kleiderschrank:



Im Karton versteckt:



Da hab ich ihm meinen Glitzerschal umgebunden:

Mit Frl. Jabberwocky:



R.I.P.





Sonntag, 17. Juni 2012

The Virgin Queen - Unterwäsche

Ich fange mit dem langweiligsten an: die Unterwäsche.
Die Schnürbrust kennt ihr ja schon und natürlich ist sie eher Rokoko als elisabethanisch, aber die Wahrheit ist einfach... dass ich zu faul bin, für das Kleid noch eine authentische zu nähen. *schäm*
Aber wenn man bedenkt, dass das gesamte Kleid nicht 100% authentisch werden wird...

Vor kurzem habe ich den Weiberspeck genäht, der die elisabethanische Rockform unterstützen soll:


Der Unterrock ist schon so gut wie fertig, allerdings bin ich mir wegen des Rockunterbaus noch nicht ganz sicher, mein Reifrock ist ja glockenförmig und vielleicht sollte ich lieber zu einem kegelförmigen greifen...



Sonntag, 10. Juni 2012

The Virgin Queen - Großprojekt

Ich habe mir schon seit längerem vorgenommen, ein elisabethanisches Kleid zu nähen und schon im Januar habe ich ein Schnittmuster gekauft: Simplicity 7031
Mittlerweile habe ich schon alle Schnittteile zurecht geschnitten und sie stilecht in Gefrierbeutel geordnet und verpackt!

Die Stoffe des Überkleides sind Baumwollsamt, in einem kalten dunkelbraun und Jacquard in gold und braun:

Bei der Verteilung der Stoffe werde ich mich an dieses Schema halten, das mir am meisten zusagt:
(Die Filmszene spielt Mitte der Achzigerjahre des 16.Jahrhunderts.)


Allerdings werde ich auch Elemente des Kleides, das Maria Stuart auf diesem Portrait von 1565 trägt, übernehmen, zum Beispiel den Kragen und die Borten:

In der nächsten Zeit werde ich hier die Arbeit an dem Großprojekt dokumentieren, das auch Unterwäsche, Accessoires, usw. umfasst.
Aber ich gebe schon mal bekannt, dass ich mein Augenmerk nicht allzu sehr auf Authentizität legen werde, was man ja schon mal am Schnittmuster, Stoffen und an der Arbeit mit der Nähmaschine erkennen kann. ;)


Donnerstag, 7. Juni 2012

Porcelain Heart

Zu Ostern habe ich einen Stoff geschenkt bekommen und ich wusste sofort, dass es ein viktorianisches Cape werden soll. Es passt zu Tournüren, aber auch zu alltäglicherer Kleidung.
Der Schnitt ist eine Kombination von Halskorsett und einem kreisrunden Schultercape.


Mittwoch, 6. Juni 2012

Was ich sonst so nähe...

...wenn es keine Klamotten sind.
Patches anzunähen ist einfach eine schöne Beschäftigung und von Zeit zu Zeit wird meine Schultasche immer voller: